Aufgrund des Lockdowns vorübergehend geschlossen!

Lockdown von Mo 22. November bis Mo 13. Dezember 2021

Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

als Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus bleiben das Jüdische Museum Hohenems, das Museumscafé, die Bibliothek und das Büro des Museums bis voraussichtlich 13. Dezember 2021 geschlossen. Jetzt ist wieder Solidarität gefragt – wir müssen aufeinander schauen und diese Krise gemeinsam bewältigen.

Alle Veranstaltungen und Vermittlungsprogramme sind ebenfalls zunächst bis 13. Dezember 2021 abgesagt, wenn möglich, werden wir diese aber nachholen. Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Homepage und unsere Social-Media-Kanäle.

Unsere Ausstellung „Am Rand. zusammen leben in der Untergass'“  wurde erst kürzlich eröffnet und muss nun leider schon wieder geschlossen bleiben. Zur Ausstellung ist aber ein schönes kleines Fotobuch mit Fotografien von Dietmar Walser und Illustrationen von Milan Loewy erschienen. Online-Bestellungen sind selbstverständlich möglich. Schauen Sie in unseren Shop. 

Für alle, die an unseren letzten Veranstaltungen nicht teilnehmen konnten und in den nächsten Tagen vielleicht ein wenig Zeit finden, gibt es auf unserem YouTube Kanal  die Möglichkeit sich vergangene Veranstaltungen anzusehen.

Die meisten Mitarbeiter*innen des Museums arbeiten – teils im Homeoffice, teils im Museum – und wo nicht anders möglich, in Kurzarbeit. Wir sind gut per E-Mail erreichbar, bitten aber um Verständnis, sollten Sie uns nicht sofort erreichen.

Wir freuen uns darauf, Sie hoffentlich bald wieder im Museum begrüßen zu dürfen. Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute, achten Sie auf sich und alle Menschen, die Hilfe brauchen und bleiben Sie gesund!

Hanno Loewy
und das Team des Jüdischen Museums Hohenems