Di, 02. Mrz 2021, 19:00-20:30 Uhr „Fluchtrouten 1938 – 1945“ Online Vortrag mit Michael Kasper und Judith Niderklopfer-Würtinger

ReferentInnen: Dr. Michael Kasper, Leiter Montafoner Museen Mag. Judith Niederklopfer-Würtinger, Jüdisches Museum Hohenems Im Anschluss an die Vorträge gibt es die Möglichkeit, im Rahmen einer Diskussion Fragen zu stellen. In den Jahren nach der Machtübernahme Österreichs durch die Nationalsozialisten werden unzählige Menschen gezwungen, vor Verfolgung zu fliehen. Welche Fluchtrouten wählen sie an den Vorarlberger Grenzen und welche Voraussetzungen finden sie in der Schweiz vor? Ausgewählte Fluchtgeschichten über das Gebirge und am Rhein entlang dokumentieren die verzweifelten Versuche, das Leben zu retten. Eine Veranstaltung des VÖGB Vorarlberg in Zusammenarbeit mit _erinnern.at_, Johann-August-Malin-Gesellschaft, Renner Institut Vorarlberg, Arbeitsgemeinschaft Christentum und Sozialdemokratie und dem Jüdischen Museum Hohenems.

  Veranstaltungsort

,



Virtuelle Veranstaltung via Microsoft Teams Anmeldungen an: bildung.vorarlberg@oegb.at   

Zugang kostenlos!




Daten in Kalender übernehmen 

Karte nicht verfügbar