Do, 13. Dez 2018, 19:00-21:30 Uhr Talks on Music and the Arts: Lawrence Abu Hamdan Im Gespräch mit KUB Direktor Thomas D. Trummer

Bei Talks on Music and the Arts, einer Serie öffentlicher Gespräche und Performances, sind vier internationale Künstler/innen im KUB zu Gast. Im Gespräch mit KUB Direktor Thomas D. Trummer erörtern sie die Bedeutung von Musik, Klang und Stille, aber auch die der Medien in ihren eigenen Arbeiten und in der zeitgenössischen Kunst. Nach der achtstündigen Performance von Samson Young, der Grenzen sprengenden School of Narrative Dance von Marinella Senatore und dem spektakulären Auftritt von Tarek Atoui schließt Lawrence Abu Hamdan die Serie im Dezember ab. Der jordanische Künstler (*1985 Amman, Jordanien) beschäftigt sich als »Klangermittler« mit der politischen Dimension von Sprache und Dialekten. Als Experte verschiedenster Dialekte war Abu Hamdan als Berater für Flüchtlingsorganisationen tätig. In seinen Installationen und Performances verbindet er seine sprachlichen Forschungen mit Kunst. Abu Hamdans Werke finden sich u. a. in den Sammlungen des MoMA, New York, Centre Pompidou, Paris, und der Tate Modern, London. Im KUB spricht er über das Politische in der Kunst und die Schönheit von Sprache. Eine Veranstaltung des Kunsthaus Bregenz in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Hohenems. Arbeiten von Lawrence Abu Hamdan sind in der Ausstellung „Sag Schibbolet! Von sichtbaren und unsichtbaren Grenzen“ noch bis 17. Februar 2019 zu sehen. Die Talks on Music and the Arts finden auch online auf www.kunsthaus-bregenz.at , YouTube und Facebook statt. Foto: © Lawrence Abu Hamdan

  Veranstaltungsort
Kunsthaus Bregenz
Karl-Tizian-Platz, 6900 Bregenz
Tel. 0043 (0)5574 48594-0
kub@kunsthaus-bregenz.at 

www.kunsthaus-bregenz.at 

Eintritt frei!




Daten in Kalender übernehmen 

Lade Karte ...