Vermittlungsprogramme zur aktuellen Ausstellung
„Ausgestopfte Juden?“ Geschichte, Gegenwart und Zukunft Jüdischer Museen

Ab ins Museum!
Vermittlungsprogramm bis 12 Jahre
Ein Museum ist ein Ort, an dem Objekte gesammelt und in Ausstellungen gezeigt und erkundet werden. Oft sind es besondere Gegenstände, sie sind selten, schön, alt. Manchmal findet ihr aber auch ganz alltägliche Dinge im Museum – immer aber erzählen sie in den Ausstellungen eine spannende Geschichte.
In diesem Workshop fragen wir euch: Was bewahrt ihr auf? Und wieso? Wir laden euch ein, ein persönliches Objekt ins Museum zu bringen. Gemeinsam betrachten wir es und entdecken im Anschluss gemeinsam Objekte von jüdischen Museen aus aller Welt.

Dauer: 1,5 Stunden
Vorbereitung: Auswahl und Mitbringen eines persönlichen Objektes

 

Museen – Warum? Für wen?
Vermittlungsprogramm ab 12 Jahren
Gemeinsam nähern wir uns der Frage, was ein Museum eigentlich ist und was es ausmacht. Wann und wieso wurden Museen gegründet, welche Aufgaben haben sie? Weshalb besucht ihr sie – oder auch nicht!? Und was hat das alles mit Jüdischen Museen in Hohenems und in aller Welt zu tun? Darauf finden wir in der Sonderausstellung viele Antworten!

Dauer: 1,5 Stunden
Optional: Vorbereitung in der Schule, Fragebogen zum Begriff Museum und den jeweiligen Museumserfahrungen bearbeiten und mitbringen

 

„Ausgestopfte Juden?“
Geschichte, Gegenwart und Zukunft Jüdischer Museen
26. Juni 2022 bis 19. März 2023
Mehr Information zur aktuellen Ausstellung 
Programm zur aktuellen Ausstellung 
Öffentliche Führungen zur Ausstellung