So, 15. Mai 2022, 10:00-11:00 Uhr Ungleiche Nachbarn. Chancen und Grenzen im Zusammenleben von Juden- und Christengemeinde in Hohenems Führung in der Dauerausstellung des Jüdischen Museums mit Eva Obwegeser, im Rahmen der Emsiana

Christliche und jüdische Hohenemser*innen hatten im gemeinschaftlichen Zusammenleben so manche Konflikte zu bewältigen, aber auch viele Bereicherungen erfahren. Geprägt von wechselseitigem Mit- und Gegeneinander lebte man bis zum gewaltsam herbeigeführten Ende eine spannungsreiche Nachbarschaft – die lange von Diskriminierung, zuweilen aber auch gemeinsamen Interessen geprägt war. Welche Rolle spielten dabei staatliche Gesetzgebungen, die einzelne Menschen und ganze Gruppen in ihrem Alltag beeinflussten? Wie veränderte die Moderne Tradition und religiöses Leben auf beiden Seiten? Eine Veranstaltung des Jüdischen Museums Hohenems im Rahmen des Hohenemser Kulturfests Emsiana    Titelbild: Drei Flaschen koscherer Wein, JMH; Foto: Dietmar Walser, Hohenems

  Veranstaltungsort
Jüdisches Museum Hohenems
Villa Heimann-Rosenthal
Schweizer Straße 5, 6845 Hohenems
+43 (0)5576 73989-0
office@jm-hohenems.at 

Treffpunkt: Foyer Jüdisches Museum Hohenems Eintritt: € 8,-/5,-





Daten in Kalender übernehmen 

Lade Karte ...