Fr, 12. Jun 2020, 17:15-21:00 Uhr ABGESAGT! Lange Nacht der Friedhöfe Kulturen der Bestattung: Islam - Judentum - Christentum

Im Rahmen einer Wanderung werden die in Hohenems bzw. Altach gelegenen Friedhöfe der Weltreligionen besucht. Sie erfüllen eine wichtige individuelle und kollektive Funktion und ermöglichen ein Gedenken an die Verstorbenen an einem eingefriedeten Ort, der von dem der Lebenden deutlich abgetrennt ist. Zunächst gilt der Besuch dem Islamischen Friedhof (wo die Toten gegen Mekka blicken), dem Jüdischen Friedhof (wo das Leben schläft) und dem Christlichen Friedhof St. Anton (wo Asche zu Asche wird). Abschließend wird Frau Dr. Eva Grabherr (okay.zusammen leben) in der Friedhofskapelle St. Anton die Trauerrituale der drei Religionen vergleichen und Gemeinsames und Unterschiede hervorheben. Programm: Islamischer Friedhof, Ankunft ab 17.15 Uhr Islamischer Friedhof, Programmstart um 17.45 Uhr Jüdischer Friedhof: 19.00 Uhr Friedhof St. Anton: 20.15 Uhr Achtung: es besteht nur eingeschränkt Parkmöglichkeit! Mit einem Bus von Amann Reisen wird ab dem Islamischen Friedhof ein Shuttledienst zur Verfügung gestellt. Für Verpflegung am Friedhof St. Anton ist gesorgt. Eine gemeinsame Veranstaltung von: Erlebnis Kirchenraum Hohenems / Altach, Islamische Glaubensgemeinschaft Hohenems und Verein zur Erhaltung des Jüdischen Friedhofs in Hohenems. In Kooperation mit dem Jüdischen Museum Hohenems.

  Veranstaltungsort
Islamischer Friedhof
Scheffelstr. 4, 6845 Hohenems



Start beim Islamischen Friedhof in Altach (Scheffelstraße 4, Altach) Fortsetzung am Jüdischen Friedhof Hohenems (Römerstraße 15, Hohenems) Ende am Friedhof St. Anton in Hohenems (St. Anton Straße 9, Hohenems) Information: T +43 (0)5576 73989, office@jm-hohenems.at 

Ihr Beitrag: freiwillige Spenden




Daten in Kalender übernehmen 

Lade Karte ...