Sa, 13. Mai 2017, 17:00-18:00 Uhr Fizaant, ich hin dos klane briwlain Führung durch die Dauerausstellung im Jüdischen Museum Hohenems
Im Rahmen des Hohenemser Kulturfestes Emsiana


Ein kleiner, unscheinbarer Zettel ist mit seinen zwei Seiten Liebes- und Diebesbrief zugleich — und dokumentiert das Jiddisch, das hier in Hohenems vor 350 Jahren gesprochen wurde. Daneben stellt sich ein zufälliger Dachbodenfund als unschätzbar wertvolles Zeugnis des Sprach- und Schriftwandels im 19. Jahrhunderts heraus. Anhand solch faszinierender Objekte tauchen wir in der Dauerausstellung des Jüdischen Museums in frühere Sprachwelten der jüdischen Gemeinde in Hohenems ein. Das Hohenemser Kulturfest Emsiana 

  Veranstaltungsort
Jüdisches Museum Hohenems
Villa Heimann-Rosenthal
Schweizer Straße 5, 6845 Hohenems
+43 (0)5576 73989-0
office@jm-hohenems.at 

Treffpunkt: Im Foyer des Jüdischen Museums

Eintritt: € 8,-/5,-

Keine Reservierung erforderlich


Daten in Kalender übernehmen 

Lade Karte ...