News-Archiv


Europäische Sommeruniversität für jüdische Studien, Hohenems 7. bis 12. Juli 2024

Die jüdische Geschichte ist auch eine Geschichte der Eiferer – auf der Suche nach Vollkommenheit, Gesetzestreue oder endzeitlicher Erfüllung, nach Macht oder einem Weg zu ihrem Umsturz. Zugleich waren Jüdinnen und Juden immer wieder auch Projektionsfläche des Eifers Anderer – von den Christen des Mittelalters bis zu den islamistischen Antisemiten und evangelikalen „Zionisten“ der Gegenwart. Zwischen Selbstbehauptung und Radikalismus, Stammesdenken und Universalismus war das Judentum immer wieder Austragungsort widerstreitender religiöser und politischer Visionen, eigener und fremder Utopien. Daraus entwuchsen religiöse Fundamentalismen und revolutionäre Bewegungen, ethnischer Nationalismus und dessen radikale Kritik.

Aktuelle Ausstellung

Ihr Besuch

Hier erfahren Sie alles über Ihren Besuch im Jüdischen Museum Hohenems: Informationen für Ihre Anreise, Eintrittspreise, Öffnungszeiten, Gruppenangebote, Öffentliche Führungen und die aktuellen Corona-Informationen.