Orange the World
Das Jüdische Museum Hohenems beteiligt sich an der Kampagne „Orange the World“Vom 25. November bis 10. Dezember 2020 leuchten bekannte Gebäude in Hohenems in orangefarbenem Licht: „Orange the World“ – ins Leben gerufen von „UN Women", der Frauenorganisation der Vereinten Nationen, macht jedes Jahr auf Gewalt an Frauen aufmerksam, einer Gewalt, die leider immer noch zu einer der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen zählt. Die Kampagne beginnt am 25. November, dem „Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen“ und endet am 10. Dezember 2020, dem „Internationalen Tag der Menschenrechte“.   ... mehr 
Vorübergehend geschlossen!
Durch die neue Covid-Verordnung des Bundes hat das Jüdische Museum Hohenems bis voraussichtlich 8. Dezember geschlossen. Auch das Museumscafé und unsere Bibliothek sind geschlossen. Unsere nächsten Veranstaltungen finden, soweit dies möglich ist, als Zoom und livestream statt und wir hoffen auf rege Beteiligung. Alle Führungen müssen wir leider absagen. Wir freuen uns, Sie im Dezember wieder begrüßen zu können. Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund! Hanno Loewy und Team   ... mehr 
Ausstellung
Die letzten Europäer - Jüdische Perspektiven auf die Krisen einer Idee | Die Familie Brunner. Ein Nachlass4. Oktober 2020 bis 3. Oktober 2021 | Eine Ausstellung des Jüdischen Museums Hohenems | kuratiert von Michaela Feurstein-Prasser (Wien), Felicitas Heimann-Jelinek (Wien) und Hannes Sulzenbacher (Wien) | 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist Europa von einem Rückfall in nationalistische und fremdenfeindliche Ideologien bedroht. Der europäische Imperativ „Nie wieder!“ wird von vielen in Frage gestellt. Zugleich entdecken Europas Nationalisten ihre eigene Fantasie vom „christlich-jüdischen Abendland“ – als Kampfbegriff gegen Zuwanderung und Integration. ... mehr 
Das Museum
Heimat DiasporaDas Jüdische Museum Hohenems erinnert an die jüdische Gemeinde Hohenems und deren vielfältige Beiträge zur Entwicklung Vorarlbergs und der umliegenden Regionen. Und es beschäftigt sich mit Jüdischer Gegenwart in Europa, mit Diaspora und Migration. Dazwischen steht das Ende der Jüdischen Gemeinde von Hohenems, markiert durch die regionale NS-Geschichte, Vertreibung und Deportation, Antisemitismus und  ... mehr 

News-Archiv