Museumsanalyse - Ausstellungskritik. 
Veranstaltung im Volkskundemuseum Wien, 3.-5. Juni 20222021 hat sich unter dem Namen „museumdenken“ ein Netzwerk von Museumsmitarbeiter*innen und Museolog*innen zusammengefunden um über die Zukunft der Institution Museum nachzudenken und sich regelmäßig auszutauschen. Als Medium dient uns die Web-Plattfom www.museumdenken.eu aber auch Veranstaltungsformate, die wir experimentell erproben wollen. Unsere nächste Veranstaltung hat zum Ziel, das Museum als Medium der gesellschaftlichen Selbstreflexion öffentlichkeitswirksam zu diskutieren. ... mehr 
Di 24. Mai 2022, 19:30 Uhr
Vladimir Vertlib – Zebra im KriegEine Lesung mit dem Autor Vladimir Vertlib (Wien), anschließend im Gespräch mit Hanno Loewy (Direktor des Jüdischen Museums Hohenems) und Jürgen Thaler (Leiter des Franz-Michael-Felder-Archivs) | Liebevoller Vater und wütender Hassposter: Paul ist beides, und als er im Netz bloßgestellt wird, kämpft er um seine Würde, Familie – und sein Leben. ... mehr 
Handpuppe, Foto: Dietmar Walser
Ausstellung - Vorschau
Ausgestopfte Juden? Geschichte, Gegenwart und Zukunft Jüdischer Museen26. Juni 2022 bis 19. März 2023 | Als der damalige Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde, Paul Grosz, vor vielen Jahren gefragt wurde, was er von der Gründung eines Jüdischen Museums halte, stellte er eine bittere Gegenfrage: Ob Jüdinnen und Juden dort „wie ausgestopfte Indianer“ bestaunt werden sollten? Weltweit gibt es heute über 120 jüdische Museen. Allerdings ist bereits die Definition des Adjektivs in ihren Namen keinesfalls einheitlich: Den einen gilt die Institution selbst als eine jüdische, für die anderen ist ihr Gegenstand das Judentum – aus verschiedensten Perspektiven. ... mehr 
Ihr Besuch
Willkommen im Jüdischen Museum Hohenems!Hier erfahren Sie alles über Ihren Besuch im Jüdischen Museum Hohenems: Informationen für Ihre Anreise, Eintrittspreise, Öffnungszeiten, Gruppenangebote, Öffentliche Führungen und die aktuellen Corona-Informationen. ... mehr 

News-Archiv