Alter 10-15
Sie wollen uns mit einer Mittelstufenklasse oder einer Jugendgruppe besuchen? Wählen und kombinieren Sie!

Aktuelle Ausstellung (Vorschau)

Die weibliche Seite Gottes30 April bis 8. Oktober 2017
Das Jüdische Museum Hohenems stellt eine herausfordernde Frage an die monotheistischen Religionen: Kann der nach jüdischer, christlicher und muslimischer Tradition „einzige Gott“ auch anders als männlich verstanden werden?

Dauerausstellung

Kreise ZiehenKreise Ziehen
Alter 10-15 | Thema: Jüdisches Hohenems
Im Museum ziehen verschiedenste Persönlichkeiten ihre Kreise: Grafen, Fabrikanten, Gastwirte, Musiker und Hausierer. Sie erzählen uns Geschichten über das jüdische Leben in Hohenems von damals und heute.

Vom Feiern und FastenVom Feiern und Fasten
Alter 12-15 | Thema: Jüdische Religion
Wir ergänzen die historischen Objekte der Dauerausstellung mit neuen, lustigen und kitschigen Dingen der religiösen Gegenwart. Dabei wird der Hintergrund der jüdischen Feste vermittelt.

Kein ZurückKein Zurück
Alter 12-15 | Thema: NS und Holocaust
Wir erarbeiten einzelne Lebensgeschichten und sehen, dieses Schicksal traf Menschen in unserer unmittelbaren Umgebung. Eine eindrückliche Ergänzung zum Unterricht.

Alter 10-15 SchwerpunkteWeitere Schwerpunkte
Sprache damals und heute
– Essen und Speisegesetze
– Diaspora und Migration


Jüdisches Viertel und Jüdischer Friedhof

Jugendliche auf dem FriedhofDer Museumsrundgang kann gerne mit einem Besuch des Jüdischen Viertels und/oder des Jüdischen Friedhofs kombiniert werden. Auch separate und längere Buchungen dieser zwei Besichtigungsangebote sind möglich.

 

Fluchtwege

Besichtigungsangebote FluchtwegeAuf einem Spaziergang von Hohenems aus über die Grüne Grenze in die Schweiz kommen Flüchtlinge und Fluchthelfer in Audio-Interviews zu Wort und vermitteln ein eindrückliches Bild von der Situation an dieser besonderen Grenze in der Zeit des Nationalsozialismus. In Kombination mit einer Führung zum Thema Flucht buchen wir für Sie gerne auch eine Schulvorstellung des Films „Akte Grüninger. Die Geschichte eines Grenzgängers“ (Dauer 90 Min.), z.B. im Cineplexx Hohenems oder in der Kinothek Lustenau.