So, 01. Feb 2015, 11:30-12:30 Uhr Jukebox. Jewkbox!
Ein jüdisches Jahrhundert auf Schellack und Vinyl
Öffentliche Führung zur aktuellen Ausstellung

Ende des 19. Jahrhunderts veränderte ein jüdischer Emigrant in den USA die Welt. Mit Emil Berliners Erfindung des Grammophons und der Schallplatte hat das Zeitalter der Massenunterhaltung ihr Medium gefunden. Die Geschichte dieses ersten globalen Mediums der Menschheit ist auch eine Geschichte jüdischer Erfinder, Musiker, Komponisten, Musikproduzenten und Songwriter. Ihre Musik war nicht immer „jüdische“ Musik – aber immer auch ein Produkt jüdischer Geschichte und Erfahrung. Jukebox. Jewkbox! präsentiert diese Geschichte von den ersten Grammophonen und Schellackplatten bis zur Auflösung des Mediums im world wide web. Eine Entdeckungsreise durch bekannte und viele unbekannte Welten, begleitet von persönlichen Erzählungen über Schallplatten, die manches Leben verändert haben. Mehr Information zur Ausstellung 

  Veranstaltungsort
Jüdisches Museum Hohenems
Villa Heimann-Rosenthal
Schweizer Straße 5, 6845 Hohenems
Tel. +43 (0)5576 73989-0
office@jm-hohenems.at 



Eintritt: € 7,-/4,- (inkl. Führung)

Keine Reservierung erforderlich


Daten in Kalender übernehmen 

Lade Karte ...