So einfach war das
So einfach war das. Jüdische Kindheiten und Jugend seit 1945 in Österreich, der Schweiz und Deutschland

Hg. Jüdisches Museum Hohenems | Hämmerle Verlag | Hohenems 2004 | 131 Seiten | 14 x 13 cm | ISBN 3-901168-08-07

Seit 1945 in Österreich, Deutschland oder der Schweiz als Jüdin, als Jude aufzuwachsen, daran war nichts selbstverständlich. Oder vielleicht doch?
Was hat es bedeutet, hier – nach dem Holocaust – groß zu werden, oder anzukommen als Flüchtling, Migrant oder Nachkomme von Überlebenden?
Wir haben Schriftstellerinnen und Geschäftsleute, Journalisten, Intellektuelle und Künstlerinnen, Hausfrauen und Hausmänner, ältere und jüngere, gläubige und weniger gläubige, bekannte und weniger bekannte Menschen um ein Foto und eine kurze Geschichte aus ihrer Kindheit und Jugend gebeten: Erlebnisse und Verstörungen des Alltags, kurze Momente des Glücks, der Fremdheit und der Zugehörigkeit, Einblicke in die Vielfalt jüdischer Lebenswelten seit 1945.
Zusammen entfalten sie ein Panorama jüdischer Existenz in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland heute: Pointiert und widersprüchlich.

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des Jüdischen Museums Hohenems, in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Berlin. Der Katalog enthält alle 43 Texte, die in der Ausstellung als Hörstation vorkommen sowie einleitende Hintergrundinformationen zu Jüdischem Leben in Österreich, der Schweiz und Deutschland seit 1945.

5,00 €
 
Kategorie: