Wed, 17. Oct 2018, 19:30-21:00 Die Stadt ohne Juden Filmvorführung mit Klavier-Livemusik von Peter Madsen und einer Einführung von Hannes Sulzenbacher (Wien)

Regie: Hans Karl Breslauer, Österreich 1924, 87 min, Fassung: Deutsche Zwischentitel, Buch: Hans Karl Breslauer, Ida Jenbach nach dem Roman von Hugo Bettauer; Kamera: Hugo Eywo; Mit: Johannes Riemann, Eugen Neufeld, Hans Moser, Gisela Werbezirk Es begann mit einem Zufallsfund auf einem Pariser Flohmarkt und führte zu einer beispiellosen Filmrettungsaktion – Österreichs bislang größter Crowdfunding-Initiative im Kulturbereich. Mit der überwältigenden Unterstützung der Zivilgesellschaft gelang dem Filmarchiv Austria die nahezu vollständige Wiederherstellung eines unfreiwillig prophetischen historischen Filmdokuments. Auch die unglaubliche Restaurierungsgeschichte von DIE STADT OHNE JUDEN spielt in einer Zeit, in der sich Vergangenheit und Gegenwart treffen. Fast 100 Jahre nach seiner Verfilmung durch Hans Karl Breslauer erweist sich Hugo Bettauers »Roman von übermorgen« als höchst aktuell. Hannes Sulzenbacher, einer der Kuratoren der Wiener Ausstellung »DIE STADT OHNE  Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer«, die das Filmarchiv Austria bis zum 30.12.2018 zeigt, wird in den Film einführen. Der bekannte Jazz-Pianist Peter Madsen wird den Film musikalisch begleiten. Rechtzeitig zum Republik-Jubiläum präsentiert das Filmarchiv Austria diese neu restaurierte und um entscheidende, wiedergefundene Szenen ergänzte Fassung eines der wichtigsten österreichischen Filme der Zwischenkriegsjahre. Der ursprünglich verschollene Schluss, eine dramaturgische Parallelerzählung und bislang unbekannte Bilder mit klar antisemitischer Konnotation lassen den Film in neuem Licht erscheinen. Seine Projektion an der Stelle des zerstörten und verschwundenen Hohenemser Tora-Schreines verleiht der Vorführung eine besondere Spannung. Eine Filmvorführung des Jüdischen Museums Hohenems in Kooperation mit dem Film Archiv Austria

  Location
Salomon Sulzer Saal
Schweizer Str. 21, 6845 Hohenems
Phone: +43 (0)5576 73989
office@jm-hohenems.at 



Admission: € 8,-/5,-




Download iCal 

Loading Map....