Alte Freiheiten von Ems
Zweite Ausgabe der Zeitung des Jüdischen Museum Hohenems erschienenDie jährliche Zeitung des Jüdischen Museums Hohenems, deren Titel auf eine jiddisch/hebräische Notiz auf dem erhaltenen Schutzbrief von 1617 anspielt, berichtet jährlich über wichtige Dimensionen unserer Museumsarbeit. Die 2. Ausgabe von 2018 enthält Reden, Berichte und eine fotografische Dokumentation des großen Nachkommentreffens von 2018 und zahlreiche Familiengeschichten der Hohenemser Nachkommen in aller Welt, am Beispiel der Brunners und Rosenthals, Kahns und Hirschfelds, Burgauers, Sulzers und Landauers. Die Zeitung kann gegen Übernahme der Versandkosten beim Museum bestellt werden.  ... mehr 
Arno Gisinger Schuss/Gegenschuss
Aktuelle Ausstellung
Sag Schibbolet! Von sichtbaren und unsichtbaren GrenzenEine Ausstellung des Jüdischen Museums Hohenems In Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum München Während man von Globalisierung und internationaler Gemeinschaft spricht, werden überall in der Welt neue Grenzzäune und Mauern errichtet: um Staaten, besetzte Territorien und exklusive Wohnsiedlungen, zwischen öffentlichem und privatem Raum, Erlaubtem und Unerlaubtem. Manche dieser Grenzen sind durchlässig  ... mehr 
Das Museum
Heimat DiasporaDas Jüdische Museum Hohenems erinnert an die jüdische Gemeinde Hohenems und deren vielfältige Beiträge zur Entwicklung Vorarlbergs und der umliegenden Regionen. Und es beschäftigt sich mit Jüdischer Gegenwart in Europa, mit Diaspora und Migration. Dazwischen steht das Ende der Jüdischen Gemeinde von Hohenems, markiert durch die regionale NS-Geschichte, Vertreibung und Deportation, Antisemitismus und  ... mehr 

News-Archiv